Berufsorientierung

Die Berufsorientierung ist an der Realschule Triberg ein zentraler Aspekt, der sich auch in unserem Schulprofil wiederfindet.
Berufsorientierung beginnt ab Klasse 5 klassen- und schulintern und mündet in das Themenorientierte Projekt „Berufsorientierung an der Realschule“ (TOP- BORS).

Eine zentrale Aufgabe von TOP BORS ist die Durchführung eines einwöchigen Betriebspraktikums unter berufskundlichem Aspekt. Es dient der Ersterfahrung von Berufen und den berufstypischen Tätigkeiten ebenso wie dem Kennenlernen eines Betriebes.
Bei dem Praktikum sollen sich die Schülerinnen und Schüler aktiv mit der Berufswirklichkeit auseinandersetzen.
Die Realschule Triberg legt großen Wert auf die Verknüpfung von Schule und Wirtschaft. Auch die Eltern sind durch entsprechende Informationen fest eingebunden.
Die Jugendlichen erhalten im BORS-Unterricht berufsbezogene Informationen von Seiten der Schule und des Berufsberaters der Agentur für Arbeit.

BORS beinhaltet:
• Bewerbungstraining durch externe Fachkräfte
• Berufsberatung/Berufswahlunterricht durch den für uns zuständigen Berater der Agentur für Arbeit
• Besuch des BIZ in Villingen
• Betriebserkundungen bei unseren Kooperationspartnern
• Infoveranstaltungen in der Schule durch unsere Kooperationsfirmen

In Zusammenarbeit von Schule, Bundesagentur für Arbeit, Betrieben und Elternhaus sollen die Schüler nicht nur Strategien zur persönlichen Berufswahl entwickeln, sondern sich vor allem Kompetenzen und Inhalte aneignen, die sie durch selbständige Erkundungen, Befragungen und Kontaktaufnahme alleine und in der Gruppe erwerben. Außerschulische Experten aus den Betrieben und den Elternhäusern sollen dabei helfen.

Die Schüler sollen auf dem Weg zur Berufswahlreife soziale, personale und methodische Kompetenzen erwerben.
Für die Schüler sind projektorientierte Arbeitsformen im Vordergrund, sie erhalten dann im Jahreszeugnis ein Testat mit Note. Diese Note wird durch eine Projektprüfung ermittelt, die aus einer BORS-Projektmappe (30%), einer Gruppenpräsentation zu einem Berufsfeld (40%) und einer mündlichen Prüfung/Dialog (30%) besteht. Der Praktikumsbericht wird wie eine Klassenarbeit gewertet und im Fach EWG in die Note eingebunden.

Seit 2013 führt die Realschule Triberg das BORIS-Siegel. In einem Audit konnten wir externe Auditoren von der Qualität unseres Berufswahlkonzepts überzeugen.

RS_Triberg

2016 wurde die RST rezertifiziert:
2016 BORIS-Siegel